Übersicht

Thema 1

Thema 2

Thema 3

Thema 4

Thema 5

Thema 6

Thema 7

Thema 8

Thema 9

Thema 10

Thema 11

Thema 12

Thema 13

Thema 14

Quellen

Home | Malerei | Fotografie | Geschichten | Stil  

„Wenn ich stündlich einen Schnaps trinke, kann mir das doch nichts anhaben!“

Fragen über Fragen. Wie viel Gramm Alkohol sind in einer Flasche? Wie viel Promille macht das? Wie viel davon baue ich wie schnell wieder ab? Was ist der Unterschied zu meiner Frau? Nach welcher Dosis darf ich nicht mehr Auto fahren?Hier nun zum selbst nachrechnen:

Wie viel Gramm reinen Alkohol ist denn nun da drin?

Um die Gramm an reinem Alkohol zu berechnen multipliziert man die auf der Flasche angegebenen Volumenprozente mit dem Umrechnungsfaktor für das spezifische Gewicht des Alkohols und mit der konsumierten Menge des Getränks in der Einheit Deziliter.


Rotwein mit 11,5 %Vol:

11,5 %Vol * 0,8  * 7,5 dl = 69 g reiner Alkohol
Mit einer 0,75 l Flasche Rotwein hat man also 69 g Alkohol zu sich genommen.

Bier mit 4,5 %Vol:
4,5 %Vol * 0,8 * 5 dl = 18 g reiner Alkohol
Mit einer 0,5 l Flasche Bier hat man also 18 g Alkohol zu sich genommen.

Schnaps mit 38 %Vol:
38 %Vol * 0,8 * 0,2 dl = 6 g reiner Alkohol
Mit 2 cl Schnaps hat man also 6 g Alkohol zu sich genommen

Wie viele Promille resultieren rein theoretisch daraus?

Mit Hilfe der Widmark-Formel erhält man den Blutalkoholspiegel in Promille, indem man den Alkoholgehalt in Gramm durch das Körpergewicht der Person in Kilogramm multipliziert mit dem Verteilungsfaktor im Köper (für Männer 0,7 und für Frauen 0,6) teilt. Im Schnitt werden bereits 20% (10%-30%) des aufgenommenen Alkohols im Magen abgebaut und gelangen nicht ins Blut. Daraus resultiert der korrigierten Werte im ersten Rechenbeispiel in Klammern. Der Unterschied beschränkt sich in diesen Dimensionen nur auf die 2. Stelle nach dem Komma und ist somit vernachlässigbar klein.

1 l Bier (2 Flaschen):
36 g Alkohol / 80 kg Körpergewicht * 0,7 = 0,64 %o (35,28/80*0,7=0,63%o)

2 l Bier (4 Flaschen):
72 g Alkohol / 80 kg Körpergewicht * 0,7 = 1,3 %o

0,375 l Rotwein (1/2 Flasche):
34,5 g Alkohol / 60 kg Körpergewicht * 0,6 = 1%o

0,75 l Rotwein (1 Flasche):
69 g Alkohol / 60 kg Körpergewicht * 0,6 = 1,9 %o

2 cl Schnaps (1 Gläschen):
6 g Alkohol / 80 kg Körpergewicht * 0,7 = 0,1 %o
6 g Alkohol / 60 kg Körpergewicht * 0,6 = 0,2 %o

Wie schnell baue ich meine Promille wieder ab?

Egal wie viel Alkohol man zu sich genommen hat, der Abbau des Alkohols verläuft linear d.h. konstanter Geschwindigkeit d.h. nach einer Reaktion 0. Ordnung. Das abbauende Enzym in der Leber heißt Alkoholdehydrogenase (ADH). Sie baut Ethanol zu Azetaldehyd ab und ist sättigbar, woraus die lineare Entgiftung resultiert. In einer Stunde werden so also in der Regel zwischen 0,1 und 0,2 %o unabhängig vom Geschlecht abgebaut. Demnach – wenngleich theoretisch – trifft die Aussage der Überschrift zu! Aus 2 cl eines 38 volumenprozentigen Schnapses resultieren bei einem 80 kg schweren Mann ca. 0,1 %o Blutalkohol. Dieser dürfte theoretisch nach einer Stunde wieder abgebaut sein.

„Eine Leber ist so drauf trainiert, dass sie bis zur letzten Sekunde ihres Lebens den Alkohol abbaut.“ (Zitat aus der Rechtsmedizin)

Zahlen und Details gefällig?

Täglich kommt es in einer größeren rechtsmedizinischen Abteilung ca. 1 Mal vor, dass ein Blutalkohol von 3 %o bestimmt wird. Ein Spiegel von 4 %o wird ca. 1 Mal im Monat gemessen.

Als Sturztrunk bezeichnet man die Aufnahme großer Mengen Alkohol kurze Zeit vor einem Fahrtantritt.

Als Nachtrunk bezeichnet man die Aufnahme von Alkohol nach einem rechtserheblichen Ereignis.

Alkohol lässt sich in der Augenflüssigkeit und in der Muttermilch nachweisen.

Die Blutentnahme kann nach §§ 81a und 81c der Strafprozessordnung zur Feststellung der Blutalkoholkonzentration ERZWUNGEN werden. (Ein Arzt darf allerdings die durch Polizisten (…) angeordnete Blutentnahme verweigern.)

am 21.05.2005

 

Home | Grußkarten | Gästebuch | Impressum | Kontakt